Die Lösung

Mit crsTools - PLTM wird dieses Problem gelöst indem der CAD-Lageplan in ein praktisch verzerrungsfreies, lokales Koordinatensystem transformiert wird.

PLTM ist die Abkürzung für „Project Local Transverse Mercator Projection“. Es ist also wie die UTM eine „Transversale-Mercator-Projektion“.

Der Unterschied ist, dass die PLTM Projektion variabel ist und immer im verzerrungsfreien Bereich der Projektmitte liegt. Somit ergeben sich also erst bei sehr großen Projektausdehnungen von ca. 25 km Verzerrungen im 2mm/km Bereich. Das ist eine deutlich geringere Abweichung als bei der Arbeit mit UTM-Koordinaten.